ÜBUNG

In die eigene Mitte atmen

Mit dieser einfachen Atemübung kannst Du schnell und wirksam Harmonie und innere Ruhe finden.

Die Atemübung habe ich in dem Buch Atem-Techniken von Markus Schirner entdeckt und gleich ausprobiert. Sie ist sehr wirkungsvoll, auch wenn Du sie nur für ein paar Minuten zwischendurch praktizierst.

Bauchatmung und Konzentration auf einen Punkt:

  • Suche Dir einen Sitzplatz, auf dem Du mit geraden Rücken gut sitzen kannst.
  • Nehme Deinen Körper wahr und entspanne bewusst Deinen Rücken und Deinen Schulterbereich.
  • Suche Dir einen Punkt, der schräg unten vor Dir liegt und halte Deine Augen während der ganzen Übung konzentriert auf diesen Punkt. Dein Kopf sollte dabei gerade bleiben. Deine Augenlieder kannst Du dabei halb schliessen.
  • Nun atme durch die Nase ein und aus.
  • Der Atmen sollte leicht und ohne Anstrengung geschehen.
  • Es ist wichtig gleich lang ein- und auszuatmen.
  • Zwischen der Ein- und Ausatmung kannst Du ein wenig Innehalten. Allerdings nur so lang wie es angenehm für Dich ist.
  • Fange nun bei der Einatmung an bis fünf zu zählen. Ebenso beim Ausatmen.
  • Wenn es angenehm für Dich ist, erhöhe die Zahl auf sechs, sieben, acht, neun und zehn. Achte darauf, dass es immer gut für Dich funktioniert und Du keine Atemnot bekommst.
  • Ziel der Übung ist es, nur noch maximal viermal pro Minute einzuatmen.

Praktizierst Du diese Atemübung dreimal täglich für drei bis fünf Minuten wirst Du sichtbare Veränderungen spüren. Du kannst Dich entspannter, sebstbewusster und friedvoller fühlen.

Schreibe einen Kommentar